Erweiterte Suche

Erweiterte Suche

 

Einfache Begriffe und Phrasen

Sie können nach einfachen Begriffen (einzelnen Wörtern) oder Phrasen (Ausdrücken, die aus mehreren in Anführungszeichen gesetzten Wörtern bestehen) suchen, z. B. „Gedenkstätte Pawiak-Gefängnis“. Wenn Sie Anführungszeichen verwenden, werden nur die Dokumente durchsucht, die die volle Phrase enthalten.

Suchbegriffe können mit logischen Operatoren kombiniert werden. Sie können auch sogenannte Maskierungszeichen verwenden, die beliebige Buchstaben und Ziffern und deren Folgen ersetzen oder nach ähnlichen Begriffen suchen, die in einem bestimmten Abstand zueinander stehen, bzw. die Priorität der gesuchten Begriffe festlegen.

Logische Operatoren

  • AND – auch als && geschrieben – bedeutet, dass die durch diesen Operator verbundenen Begriffe gleichzeitig im gesuchten Dokument vorkommen müssen. Die Abfrage Starzyński && Lorentz wählt z. B. nur die Dokumente aus, in denen beide Namen gleichzeitig vorkommen. Die Verwendung des Operators AND ist ein Standardverhalten der Suchmaschine bei der Eingabe von mehr als einem Wort, sodass das gleiche Ergebnis bei der Eingabe von Starzyński Lorentz erzielt wird.
  • OR – auch als || geschrieben – setzt voraus, dass mindestens einer der Begriffe im gesuchten Dokument vorhanden ist, z. B. eine Abfrage Starzyński || Lorentz findet Dokumente, die entweder Starzyński oder Lorentz oder beide enthalten.
  • NOT – auch als ! geschrieben – schließt die Dokumente aus der Ergebnisliste aus, in denen der negierte Begriff vorkommt. Zum Beispiel findet die Abfrage „Adolf-Hitler-Platz“ NOT Berlin Dokumente, die die Phrase „Adolf-Hitler-Platz“, aber nicht das Wort Berlin enthalten. Dieser Operator kann nicht selbständig verwendet werden, z. B. wird eine NOT-Abfrage „Adolf Hitler“ keine korrekten Ergebnisse liefern.
  • + (Operator für erforderliche Begriffe) sucht nach Dokumenten, die den Begriff unmittelbar nach dem „+“ enthalten, aber nicht unbedingt andere Begriffe, z. B. Warschauer +Ghetto wählt Dokumente aus, die das Wort Ghetto enthalten müssen und das Wort Warschauer enthalten können (aber nicht müssen).
  • - (verbotener Term-Operator) funktioniert ähnlich wie der NOT-Operator. Die Abfrage „Adolf Hitler“ - „Adolf-Hitler-Platz“ sucht nach Dokumenten, die den Namen „Adolf Hitler“ enthalten, aber nicht den Namen „Adolf-Hitler-Platz“.

Wildcard-Zeichen (Platzhalter)

  • ? ersetzt ein beliebiges Zeichen. Zum Beispiel passt die Abfrage Adamsk? sowohl zu Adamski als auch zu Adamska.
  • * ersetzt beliebig viele Zeichen, z. B. Bu*er sucht nach Wörtern wie Bundesminister, Bunker, Buchhalter usw. Das Wildcard-Zeichen darf nicht am Anfang eines Suchbegriffs stehen.

Fuzzy-Suche

Die unscharfe Suche wird verwendet, wenn es um einfache Begriffe geht, die ähnlich geschrieben werden, z. B. Holocaust, holokaust. Dokumente, die diese Begriffe enthalten, können durch Hinzufügen eines Tilde-Zeichens zum Begriff gesucht werden, z. B. holocaust~.

Der Grad der gesuchten Ähnlichkeit kann durch einen Koeffizienten bestimmt werden, der von 0 (keine Ähnlichkeit) bis 1 (identische Begriffe) variiert. Standardmäßig ist der Ähnlichkeitskoeffizient auf 0,5 gesetzt. Um ihn zu ändern, hängen Sie ein Tilde-Zeichen an den Suchbegriff an, zusammen mit einem klar definierten Koeffizienten, z. B. holocaust~0,4.

Näherungssuche

Es ist auch möglich, den Abstand zwischen einem Suchbegriff und einem anderen anzugeben (sog. proximity search). Wenn Sie sich z. B. daran erinnern, dass in dem Dokument die Begriffe Gestapo und Folter in unmittelbarer Nähe zueinander vorkamen, können Sie die folgende Abfrage verwenden: „Gestapo-Folter“~6. Die Zahl steht dabei für die Anzahl der Wörter, die maximal zwischen den Suchbegriffen liegt.

Priorität eines Suchbegriffs

Sie können die Priorität eines Suchbegriffs angeben, indem Sie ein ^-Zeichen zusammen mit einer Zahl (größer als 1) hinzufügen, z. B. wird die Abfrage Lange^4 Sajnóg Dokumente mit beiden Nachnamen zurückgeben, aber ganz oben in der Liste werden diejenigen stehen, in denen der Nachname mit höherer Priorität (Lange) häufiger vorkommt. Die Standard-Suchpriorität ist 1.

Gruppierung von Abfragen

Ausdrücke in komplexen Abfragen können durch Klammern gruppiert werden. Damit können Sie komplexen Abfragen die beabsichtigte, eindeutige Bedeutung geben, ähnlich wie es in der Arithmetik geschieht.

Die Teilausdrücke innerhalb der Klammern werden zuerst verarbeitet, gefolgt von den größeren Einheiten. Eine Abfrage der Form: „Vernichtungslager Treblinka“ AND (holokaust OR Holocaust) sucht nach Dokumenten, die die Phrase „Vernichtungslager Treblinka“ und eines der beiden Wörter (oder beide) enthalten: holokaust, Holocaust.

 

Sonderzeichen

Die Zeichen, die zum Aufbau von zusammengesetzten Abfragen verwendet werden (+ - && || ! ( ) { } [ ] ^ ” ~ * ? : ), werden bei der Suche anders behandelt, nämlich als Elemente der Abfragesyntax und nicht als Partikel des Suchbegriffs. Um sie in den Suchvorgang einzubeziehen, müssen Sie ihnen ein Leerzeichen voranstellen. Um beispielsweise nach der Phrase „(2 + 2)*2“ zu suchen, geben Sie „( 2 + 2 ) * 2“ ein.

Quellenbeschreibung

Vollständige Beschreibung, wie man Abfragen formuliert (auf Englisch): Apache Lucene Query Parser Syntax.

Der polnische Text wurde ursprünglich auf der Website der Digitalen Bibliothek Kujawsko-Pomorskie veröffentlicht.

  Dieses Werk ist unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike License 2.5 Polen verfügbar.

 

Kontakt

Adresse

Archiwum Instytutu Solidarności i Męstwa im. Witolda Pileckiego ul. Foksal 17 00-372 Warszawa

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 9:00 - 15:00 Uhr

Telefon

(+48) 22 182 24 75

Besuchen Sie uns!

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr Informationen